Fashion-Bloggerin Martina Berg trägt de Temple Designer Schmuck

Eine Frau mit vielen Facetten

Marina Berg, die einflussreiche Mode Bloggerin verzückt uns täglich mit neunen Styling-Inspirationen und den aktuellen Fashion Trends. Als Gründerin von Image 50plus speziell für die Generation 50plus bereichert Sie die Internetwelt mit wertvollen, realisierbaren Stylingtipps und interessanten Beiträgen. Mit Charme, Stil, Chic und dem gewissen Etwas, begleitet sie  Damen der Altersgruppe 45plus stilvoll durch das facettenreiche Leben. In ihrem Blog Beitrag ,LUXUS HAT EINEN NAMEN – DE TEMPLE‘ berichtete Sie begeistert über unsere de Temple Designern Schmuckstücke aus der Kollektion ONDA. Und daran sieht man wieder,  wie vielseitig sich unsere Schmuckkreationen kombinieren lassen. Den gesamten Beitrag könnt Ihr hier lesen. © Marina Berg, Lady_50plus

Edler Schmuck von de Temple – Interview mit Herrn de Temple

Herr Christian de Temple, Ihr Label zeugt von anspruchsvoller Haltung gegenüber Schmuck, richtig?

Ja, das stimmt wohl. Die Stücke sollen eine gewisse Haltung symbolisieren. Und sind gedacht für Menschen, die Sinn für Harmonie und eine Prise Luxus haben. Kunst und schöne Dinge haben mich schon immer besonders angesprochen.

Deshalb lag es für mich auch nahe, Goldschmied zu werden. Die alte Familientradition eines Handelshauses und die Motivation, Wertvolles überdauern zu lassen, spornten mich dabei sicher zusätzlich an. Ich bin zwar der erste gelernte Goldschmied der Familie – aber ein gewisses Faible für Werterhalt und Wertsteigerung liegt den de Temples wohl im Blut. Daher auch mein Anspruch, mit dem Design Nachhaltigkeit zu vermitteln. Besondere Produkte, die nicht von einem kurzen Trend getrieben sind, sondern ein dauerhaft gutes und luxuriöses Lebensgefühl vermitteln.

Die harmonischen und organischen Formen als Form des Luxus?

Ja, diese organischen Formen stehen für mich an höchster Stelle und symbolisieren auch die Perfektion des Ausdrucks. Ich bevorzuge dabei auch die weichen, schmeichelnden Formen aus der Natur wie eine Blüte als Vorlage für unsere Entwürfe. „Sakura“ als Verkörperung der japanischen Kirschblüte und Streben nach Perfektion ist ein schönes Sinnbild dafür.

Wie entstehen die Designerstücke? 

 In unserem Atelier in Baden-Baden arbeiten wir im Team mit vier Leuten. Dort designen wir die limitierten Kleinserien, die sowohl mit modernster Technik als auch dank traditioneller Verfahren ihren speziellen Reiz erhalten. Hier ist es wichtig, ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau sicherzustellen.

Was ist Ihr persönliches Lieblingsstück?

Das sind die Stücke aus der Kollektion ONDA.
Mit ihren geschmiedeten Wellenbänder, die sich weich und sanft an den Körper der Trägerin anpassen und verleihen ihr so die mystische Kraft.

Der Herbst wird golden – Herbsttrends 2019

Die Modefarben sind in diesem Jahr von NEON bis zu Ocker, Braun-Nuancen, dunkel Orange laut internationaler Modezeitschriften.

 

In diesem Herbst freuen wir uns ganz speziell auf folgende Trends. Organza-Blusen, coole Cowboyboots, Ledermäntel sind nur einige der mega Trends.

Unsere Herbst Highlights: 

Unser Lieblingslook ist eindeutig die Organza Bluse, kombiniert mit einem langen Blazer, der weit unter die Hüfte reicht und hohe Lederstiefel. Besonders auffallend schimmert der matt glänzende Goldreif, der bei dieser Herbstkombination auf keinen Fall fehlen darf.

Wenn dann am Ohr die Ohrhänger Frenda (demnächst in unserem Online Shop erhältlich) schwingen ist das Herbstoutfit abgerundet, meinen wir als Goldschmiede de Temple, aus der Fashion Metropole Baden-Baden 😉

 

Tragen Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie mehr über aktuelle Trends.

 

Ballettkünste im Festspielhaus Baden-Baden

Herbstfestspiele in Baden-Baden starten mit dem Choreograph John Neumeier 

Von Gluck bis zu Beethoven und ein Ausblick auf Wagner

Die Herbstfestspiele in Baden-Baden beginnen am Freitag, den 27.09.2019, um 19:00 Uhr mit einer persönlichen Premiere: ,,Der Choreograph John Neumeier wird sich zum ersten Mal seinem Baden-Badener Publikum als Opernregisseur vorstellen. Indem Neumeier neben der Inszenierung auch Choreographie, Bühne, Kostüme und Licht übernommen hat, folgt er den Ideen des Komponisten Gluck, der in seinem Drama einem Ideal nacheiferte: der Befreiung der Oper von Spektakel und Dekor zugunsten einer Konzentration aller Künste auf den Kern des Geschehens“, so nach Angaben des Veranstalters.

Für dem großen Auftritt der John Neumeier Aufführung empfehlen wir, als de Temple Goldschmied in Baden-Baden, Ihre Abendgarderobe, mit unseren Schmuckkollektionen hervorzuheben.

Ein ganz besonders Schmuckstück, ist unser vielseitig kombinierbaren Goldhalsreif. Dieser lässt sich perfekt mit verschiedenen Anhängern kombinieren.  

Wir von de Temple Baden-Baden wünschen Ihnen unterhaltsame Herbstfestspiele.

 

 

 

Das wertvolle Edelmetal 925 /- Sterling Silber

Was ist 925 /- Sterling Silber?

Die Bezeichnung Sterling Silber kommt von den englischen Silberpennies die man ,Sterlinge‘ nannte. Und diese waren aus genau dieser Silberlegierung gefertigt.  Das Wort „Sterling“ ist eigentlich eine umgangssprachlich verkürzte Version des Wortes „easterling“, das auf die Herkunft der silbernen Pennies hinwies.

Sterling Silber ist eine Legierung, die zu 92,5 % aus reinem Silber und zu 7,5% aus anderen Metallen besteht. Normalerweise wird zu dem reinem Silber, Kupfer als zweites Bestandteil hinzugefügt, wodurch eine bessere Verarbeitung möglich ist. Reines Feinsilber ist für die Schmuckverarbeitung zu weich.

Das wertvolle Edelmetall Sterling Silber ist daher eine hochwertige Legierung, da der Feingehaltanteil von reinem Silber sehr hoch ist.

In den alten Kulturen war Silber oftmals mehr als nur ein wertvolles Edelmetall. Da Silber in der Natur in reiner Form vorkommt, war es mit eines der ersten edlen Metalle welches von Menschen genutzt wurde.  Dem Silber wurden mystische Bedeutungen zugeschrieben. So erzählte man sich, dass Silber vor negativer Energie schützen und sogar heilende Kräfte haben solle.

Auch im 21. Jahrhundert erlebt das Edelmetall in der Medizin und Kosmetikindustrie eine Art Renaissance. Denn Silber wirkt desinfizierend. Diese antibakterielle Wirkung ist schon seit langer Zeit bekannt.

Silber kommt etwa 20 mal häufiger vor als Gold.

Daher ist der Silberpreis wesentlich günstiger als der Goldpreis. Momentan liegt ein Kilo 999/- Feinsilber bei ca. 590,- €. Daher eignet sich Silber auch als eine gute und sichere Wertanlage.

Im Übrigen ist Silber auch ein super nachhaltiges Material, da es immer wieder dem Recyclingprozess hinzugeführt werden kann. Und genau da kommen wir in Spiel.

Da Silberschmuck in keinem Schmuckkästchen fehlen darf, arbeiten unsere Schmuckdesigner von de Temple Baden-Baden täglich an neuen ausgefallenen Schmuckdesigns. Und so entsteht im Moment eine neuen Kollektion, die mit ihrer silbernen, auf hochglanzpolierten Oberfläche bezaubern wird.

Lassen Sie sich überraschen und ich empfehle Ihnen unseren Newsletter zu abonnieren damit Ihnen keine Neuigkeiten entgehen.

 

de Temple feiert den Sound von Baden-Baden

Baden-Baden und seine junge Seite

Endlich ist es wieder so weit! Wir von de Temple Baden-Baden freuen uns schon sehr auf das SWR3 New Pop Festival, das vom 12.-15. September 2019 in Baden-Baden stattfindet. Es gibt Live-Musik bei freiem Eintritt auf zwei Bühnen in der Innenstadt.

„Mit dem New Pop Festival zeigt sich Baden-Baden von seiner jungen Seite. Zahlreiche bekannte und vor allem noch nicht bekannte Künstler ziehen auch in diesem Jahr wieder viele junge Leute in die Stadt. Die Veranstaltung der Musik-Profis von SWR3 hat eine große Anziehungskraft weit über diese Region hinaus. Schätzungsweise werden wieder rund 40 000 Besucher zu dem Festival in die Stadt drängen“, so Oberbürgermeisterin  von Baden-Baden Margret Mergen.

Der rote Teppich ist für deTemple ausgelegt

Die Stadt schmückt sich hierfür wieder mit einem 3,5 Kilometer langen roten Teppich. Dieser dient als Bindeglied zwischen den Veranstaltungsorten vom Theater über das Festspielhaus bis hin zum berühmten Kurhaus. Und natürlich liegt der rote Teppich auch vor unserem  Schmuckgeschäft in der Sophienstraße 13. Wir laden Euch herzlich ein, gerne bei uns vorbeizuschauen und unsere Schmuckkreationen zu bestaunen.

Das Jubiläumskonzert: Innerhalb 4 min ausverkauft!

Exklusiv zum  25. Jubiläum des SWR3 New Pop Festival findet am Sonntag, den 15. September, um 20 Uhr im Theater Baden-Baden, das Konzert von Tim Bendzko statt.

 

Wir wünschen Euch allen ein unterhaltsames und aufregendes New Pop Festival in Baden-Baden.

 

 

 

Der erste Bitcoin-Geldautomat in Baden-Baden bei de Temple

Bitcoin erobert Baden-Baden

Der Bitcoin ist weltweit ein großes Gesprächsthema. Nun hat auch Baden-Baden in der Sophienstraße 13 seinen ersten Geldautomaten, an dem man Bitcoin kaufen – und die Besonderheit auch verkaufen kann und bares Geld erhält.

Wir Juwelier de Temple sind hier der Vorreiter. In unseren Geschäftsräumen in Baden-Baden bieten wir diesen Service für unsere Kunden an. Es ist ganz einfach.

Bitcoin in Bargeld tauschen

Wer Bitcoin hat und ihn in Bargeld tauschen möchte, geht an den Bitcoin-Geldautomaten, berührt den Touchscreen und schon gehts los. Bitcoin-Wallet einscannen, Betrag eingeben und schon kommen die Euroscheine aus dem Automaten. Einfacher geht es nicht.

Dieser Service wird von unseren ausländischen Touristen in Baden-Baden geschätzt und sehr gerne angenommen.

Auch das Kaufen ist sehr einfach

Wer Bitcoin kaufen will, kann ganz einfach seinen mobilen Bitcoin-Wallet am Automaten aufladen. Aber das Interessante ist auch, wer keinen Wallet hat, kann einen Papier-Wallet am Automaten erstellen und dort seine Bitcoin speichern und jederzeit weltweit wieder einlösen.

Der Service für unsere Kunden ist, wenn Sie mit Bitcoin bezahlen möchten, können Sie sich einfach am Automaten den entsprechenden Betrag auszahlen lassen und Ihren Schmuckeinkauf in bar bei de Temple bezahlen.

In unserem Onlineshop ist das Bezahlen mit Bitcoin noch nicht möglich, aber wer weiß was die Zukunft bringt.

Weitere Informationen:

Bitcoin ATM Near Me Search 

Coin Fellows – Deine Quelle für digitale Währungen